Zubereitung:
25 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
40 min.

Spargel und Schwarzwälder Schinken sind ein traditionelles Hauptgericht. Sie können aber auch, wie hier, die Grundzutaten für einen aparten Salat sein, den man als Vorspeise reicht.

Zutaten:

  • 750 g frischer weißer Spargel
  • Salz
  • Zucker

Zubereitung:

1Den Spargel schälen, putzen und waschen. Die Stangen in Stücke schneiden.

2In einen Topf mit Wasser geben, Salz und eine Prise Zucker zufügen und zum Kochen bringen. Bei schwacher Hitze in etwa 15 Minuten bissfest kochen.

3Inzwischen für das Dressing das Ei in etwa 10 Minuten hart kochen, abschrecken und abkühlen lassen.

4Von den Petersilienstängeln die Blätter abzupfen und zusammen mit den Estragon- und Borretschblättern waschen, trockentupfen und klein hacken. Die Gurke und das Ei ebenfalls klein hacken.

5Essig, Salz, eine Prise Zucker, Pfeffer und Senf verrühren. Das Öl darunter mischen. Kräuter, Ei, Gurke und Kapern zufügen.

6Die Spargelstücke in das Dressing geben und sie etwa 2 Stunden darin ziehen lassen.

7In der Zwischenzeit den Käse, z. B. mit einem Käsehobel, in ganz dünne Scheiben hobeln. Den Schinken in feine Streifen schneiden.

8Die Salatblätter waschen und trockentupfen. Jeweils 1-2 Salatblätter auf einen Portionsteller legen, darauf die Spargelstangen verteilen. Die Schinkenstreifen in einem dekorativen Muster darauf anrichten.

9Das Dressing darüber gießen und die Käsescheiben daneben legen.

Ergibt:

4 leute