Zubereitung:
120 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
240 min.

Boudin blanc ist eine Wurstspezialität aus der französischen Region Champagne Ardenne. Ursprünglich wurde diese Weißwurst nur zu Weihnachten gegessen, heute findet man sie das ganze Jahr. Man kann Boudin blanc aus gekochtem Hühnerfleisch, Schinken und Champignons selbst machen. Man kann die Würste nur in heißem Wasser sieden lassen oder anschließend braten oder sogar grillen.

Zutaten:

  • 500 g gekochtes Hühnerfleisch ohne Haut und Knochen
  • 250 g gekochter Schinken
  • 200 ml Milch
  • 150 g Weißbrot ohne Kruste, gewürfelt
  • 1 Stückchen Butter
  • 400 g weiße Champignons, fein gehackt
  • 4 Schalotten, fein gehackt
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 2 Eier, getrennt
  • 200 ml Creme fraiche
  • 100 ml Sherry
  • 100 g abgezogene gemahlene Mandeln

Zubereitung:

1Hühnerfleisch und Schinken grob zerteilen. In der Küchenmaschine fein hacken und beiseite stellen.

2Milch und Brot in einer Pfanne bei niedriger Flamme erhitzen. Unter ständigem Rühren erhitzen, bis eine Paste entsteht. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

3Ein Stückchen Butter in einer großen Pfanne erhitzen. Schalotten, Pilze und Zitronensaft dazugeben. Dünsten, bis die Flüssigkeit völlig verkocht ist. Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen.

4In einer großen Schüssel Hühnerfleisch, Schinken und Pilze mischen. Eigelb, Creme fraiche, Sherry, Mandeln, Paprika, Cayenne, Thymian, Salz und Pfeffer dazugeben und alles mit den Händen gut vermischen.

5Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Vorsichtig unter die Wurstmasse heben. Zum Schluss Petersilie und gehobelte Trüffel untermischen. Abdecken und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

6Schweinedarm ca. 30 Minuten in kaltem Wasser einweichen und dann gut ausspülen. Das geht am besten, wenn man einen Trichter auf den Darm steckt und kaltes Leitungswasser durchlaufen lässt.

7Schweinedarm auf eine mittelgroße Wursttülle aufziehen und Fleischmasse langsam durchdrücken. Sobald die Wursttülle mit Fleischmasse gefüllt ist, Schweinedarm am Ende zuknoten und dann langsam die Fleischmasse durch die Wursttülle in den Darm drücken, dabei die Wurst mit der anderen Hand abstützen. Wenn die ganze Fleischmasse durchgedrückt ist, Darm am anderen Ende ebenfalls zuknoten.

8Die Würste je nach gewünschter Länge in regelmäßigen Abständen abdrehen, dabei die Richtung nach jeder Wurst ändern.

9Würste in einen großen Topf mit lauwarmem Wasser zusammen mit der Peperoni und dem Lorbeerblatt geben. Bei niedriger Flamme das Wasser soeben unter den Simmerpunkt bringen (auf etwa 90 C) und die Würste etwa 40 Minuten sieden lassen.

102 EL Butter in der Pfanne zerlassen und die Würste von jeder Seite ca. 7 Minuten braten.

Ergibt:

10 leute