Zubereitung:
20 min.
Stunde:
90 min.
Fertig in:
110 min.

Ich finde es super ganze Hähnchen zu braten. Bei uns in der Familie bekommt so jeder was er am liebsten mag: Hühnerbrust, Hühnerschenkel oder die knusprigen Hühnerflügel.

Zutaten:

  • 1 Brathähnchen (ca. 1 kg)
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1 unbehandelte Orange
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 EL frischer Thymian, gehackt

Zubereitung:

1Ofen auf 200 Grad vorheizen.

2Brathähnchen waschen, mit Küchentüchern gut trocken tupfen und überall mit Salz und Pfeffer einreiben.

3Unbehandelte Orange halbieren und mit einem Reibeisen die Schale der einen Hälfte in eine kleine Schüssel raspeln. Knoblauch, Thymian, Olivenöl und Orangensaft zu den Schalenraspeln hinzufügen und gut vermischen.

4Das Brathähnchen mit dieser Marinade außen und in der Körperhöhle einstreichen. Die Haut über der Hähnchenbrust vorsichtig anheben und Marinade direkt auf das Brustfleisch geben.

5Die beiden Orangenhälften in die Körperhöhle des Hähnchens drücken.

6Brathähnchen in einer ofenfeste Form geben und Reste der Marinade, Hühnerbrühe dazugießen. In den Ofen schieben und 45 Minuten bei 210 Grad auf mittlerer Schiene backen.

7Nach 45 Minuten Zwiebeln und Karotten um das Hähnchen arrangieren und das Hähnchen mit dem Bratfett aus der Form bepinseln. Weitere 45 Minuten backen, wobei man das Hähnchen alle 10-15 Minuten mit Bratfett bepinseln sollte.

8Das Brathähnchen ist fertig, wenn die Haut schön knusprig ist und nur klare Flüssigkeit austritt, wenn man es an einer dicken Stelle mit einem Messer ansticht.

Ergibt:

4 leute