Zubereitung:
40 min.
Stunde:
50 min.
Fertig in:
90 min.

Crêpes werden sehr oft als Süßspeise mit Puderzucker oder Früchten serviert, es gibt jedoch auch herzhafte Varianten, die man durchaus als Mittag- oder Abendessen vorbereiten kann.

Zutaten:

  • 600 g kleine mehligkochende Kartoffeln
  • 2 EL Mehl
  • 100 g Schlagsahne
  • 6 Eier
  • Salz, Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 4 EL Butterschmalz
  • 2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung:

1Die Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser 25–30 Minuten weich garen. Dann abgießen, kurz ausdampfen lassen, schälen und zweimal durch die Presse drücken.

2Mehl und Sahne unter die Kartoffeln rühren. Nach und nach die Eier zugeben und daruntermischen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Muskatnuss würzen. Den Teig 20 Minuten quellen lassen.

3Inzwischen den Kräuterquark zubereiten. Den Quark und die Milch cremig rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Kräuter untermischen. Die Sahne steif schlagen und locker unterheben, bis zum Servieren kühl stellen.

4Den Backofen auf niedrigster Stufe vorheizen. In einer beschichteten Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen. Soviel Teig hineingeben, dass der Boden gerade damit bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten goldgelb backen, dann wenden und weitere 1–2 Minuten backen. Herausnehmen, auf einen Teller legen und im Ofen warm halten. Nacheinander weitere 7 Crêpes in Butterschmalz backen. Die Crêpes zum Schluss mit Kräuterquark bestreichen, einmal zusammenfalten und mit etwas Schnittlauch bestreuen. Warm servieren.

Ergibt:

4 leute