Zubereitung:
10 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
50 min.

Wenn man Lachs in Backpapier gart, sieht das ganz schön eindrucksvoll aus. Es geht aber ganz leicht. Toll ist auch, dass man die Beilage, in diesem Rezept grüner Spargel und Kartoffeln, gleich mitbacken kann.

Zutaten:

  • 1 TL Olivenöl, mehr nach Bedarf
  • 6 kleine Kartoffeln
  • 10 Stangen grüner Spargel
  • 2 Lachsfilets (Mittelstück, jeweils ca. 230 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 TL kalt gepresstes Olivenöl

Zubereitung:

1Backofen auf 200 C vorheizen.

22 Stücke Backpapier auf die Hälfte falten und von der Knickfalte beginnend jeweils einen Halbkreis ausschneiden. Wenn man das Backpapier auseinanderfaltet, ist es dann herzförmig. Auf beiden Seiten mit Olivenöl einstreichen.

3Kartoffeln in einen kleinen Topf mit gesalzenem Wasser geben und aufkochen. Temperatur reduzieren und und ca. 20 Minuten köcheln, bis die Kartoffeln weich sind. Abgießen.

4Einen zweiten Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Spargel dazugeben und ca. 5 Minuten bissfest kochen. In ein Sieb abgießen und sofort in Eiswasser abschrecken. Mehrere Minuten darin abkühlen lassen, herausnehmen und beiseite stellen.

51 Lachsfilet, die Hälfte des Spargels und die Hälfte der Kartoffeln auf ein Stück Backpapier legen in die Mitte der „Herzhälfte“ legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas kalt gepresstem Olivenöl beträufeln. Backpapier über dem Fisch und Gemüse zusammenklappen und die Ränder, von der breiten Herzseite beginnend, mit kleinen, überlappenden Knicken zusammenfalten. Die letzte Falte in die andere Richtung falten, damit keine Luft entweichen kann. Mit den restlichen Zutaten und dem zweiten Stück Backpapier wiederholen. Backpapierpäckchen auf ein Backblech legen.

6Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen. Herausnehmen und vor dem Öffnen der Päckchen 5 Minuten ruhen lassen. Der Lachs ist gar, wenn er sich leicht mit einer Gabel zerteilen lässt.

Ergibt:

2 leute