Zubereitung:
20 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
60 min.

Dies ist ein klassisches südfranzösisches Gericht, das in seiner Farbenpracht aus roten Paprikaschoten, gelber Zitrone, schwarzen Oliven und grünen Kräutern kaum zu überbieten ist.

Zutaten:

  • 1 Huhn, etwa 1,5 kg
  • 6 Frühlingszwiebeln
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 20–24 schwarze Oliven

Zubereitung:

1Das Huhn innen und außen waschen. Mit Küchenpapier trockentupfen und in 4 Stücke schneiden.

2Die Frühlingszwiebeln von den grünen Blättern befreien und abziehen. Die Knoblauchzehen abziehen.

3Die Paprikaschoten entstielen, halbieren, entkernen, waschen und in große Stücke schneiden.

4Die Zitrone waschen, trockentupfen und in dünne Scheiben schneiden.

5Die Oliven mit einem Messer oder Kirschentkerner von den Steinen befreien.

6Das Öl in einer Bratenpfanne erhitzen. Die Hühnerstücke darin von allen Seiten braun braten. Herausnehmen und beiseite stellen.

7Die Frühlingszwiebeln und die Knoblauchzehen in die Pfanne geben. Im Fett unter Rühren etwa 3 Minuten braten, bis sie hellbraun sind. Dann herausnehmen und beiseite stellen.

8Die Paprikaschoten im Fett 2 Minuten anbraten. Die Hühnerstücke, die Zwiebeln, den Knoblauch, die Zitronenscheiben und die Oliven zugeben. Salzen und pfeffern. Zudecken und im Backofen bei 200 °C (Gas Stufe 3–4) 30 Minuten schmoren.

910 Minuten vor Schmorende die Salbeiblätter waschen und trockentupfen. Auf dem Huhn verteilen und das Fleisch offen weiterbraten. Inzwischen die Estragonstängel waschen und trockentupfen; die Blätter abzupfen und fein hacken. Das Huhn mit den Estragonblättern bestreuen und in der Bratenpfanne servieren.

Ergibt:

4 leute