Zubereitung:
20 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
80 min.

Ein tolles Essen für besondere Gelegenheiten. Stubenküken mit einem Hauch Rosmarin und Zitrone werden während des Garvorgangs im Ofen immer wieder mit Wein und einer Knoblauchbrühe übergossen. Frisch gebackenes Brot und ein leichter Weißwein passen hervorragend zu diesem Gericht.

Zutaten:

  • 4 Stubenküken
  • 1 + 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 1 Zitrone, geviertelt

Zubereitung:

1Ofen auf 230 °C / Gasherd Stufe 8 vorheizen.

2Das Stubenküken mit 1 EL des Olivenöls einreiben und leicht mit Salz und Pfeffer würzen. Ein Viertel der Zitrone und einen Zweig Rosmarin in das Innere jedes Kükens geben und zusammen in eine große, schwere Fettpfanne legen. Die Knoblauchzehen in der Fettpfanne gleichmäßig um die Stubenküken verteilen. Im vorgeheizten Ofen 25 Minuten backen.

3Dann die Ofentemperatur auf 180 °C / Gasherd Stufe 4 herunterschalten.

4Wein, Hühnerbrühe und 2 EL Olivenöl in einer Schüssel miteinander vermischen und über das Fleisch gießen. Alles zusammen weitere 25 Minuten backen, bis eine goldbraune leichte Kruste entsteht. Dabei alle 10 Minuten mit dem Bratensaft aus der Fettpfanne übergießen.

5Fertig gegarte Küken auf eine Anrichteplatte geben, dabei noch austretende Flüssigkeit zum Bratensaft gießen. Mit Aluminiumfolie abdecken, um das Fleisch warm zu halten. Bratensaft und Knoblauchzehen in einen mittelgroßen Topf geben, aufkochen und 6 Minuten köcheln, bis die Sauce etwas eindickt.

6Stubenküken jeweils längs halbieren und auf Tellern anrichten. Die Sauce und die Knoblauchzehen um die Küken herum verteilen, mit jeweils einem Rosmarinzweig dekorieren und servieren.

Ergibt:

4 leute