Zubereitung:
20 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
35 min.

Die Rote Grütze ist ursprünglich in den nördlichen Gegenden Deutschlands beheimatet, befindet sich aber schon seit langem auf einem Siegeszug nach Süden.

Zutaten:

  • 250 g Sauerkirschen
  • 100 g süße Kirschen
  • 250 g rote Johannisbeeren
  • 100 g Himbeeren
  • 100 g Brombeeren

Zubereitung:

1Die Sauer- und Süßkirschen waschen. Von den Stielen und Kernen befreien. Die Johannisbeeren waschen und abzupfen. Die Himbeeren und die Brombeeren auslesen. Die Brombeeren bei Bedarf waschen.

2Süßkirschen, Himbeeren und Brombeeren in eine Schüssel geben. Die Sauerkirschen und Johannisbeeren im Wasser aufkochen und so lange kochen lassen, bis sie weich sind. Durch ein Haarsieb streichen. Den aufgefangenen Saft aufkochen lassen. Das Stärkemehl mit etwas Wasser verquirlen und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen zum Saft geben.

3Wenn die Masse fest zu werden beginnt, 120 g Zucker zufügen. In die Schüssel mit den Früchten füllen, umrühren und kalt werden lassen. Die Schlagsahne halb steif schlagen. Den restlichen Zucker über die rote Grütze streuen und mit der Sahne servieren.

Ergibt:

6 leute