Zubereitung:
20 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
40 min.

Dieser köstliche Schokokuchen wird mit Zartbitterschokolade gemacht und schmeckt wunderbar saftig und schokoladig. Ich esse diesen Kuchen am liebsten leicht aufgewärmt.

Zutaten:

  • 170 g Zartbitterschokolade (mind. 70% Kakao), in Stücke gehackt
  • 75 g Butter
  • 4 Eier
  • 100 g brauner Zucker
  • 30 g Mehl
  • Kapstachelbeeren (Physalis), zum Garnieren
  • Puderzucker
  • ungesüßtes Kakaopulver

Zubereitung:

1Backofen auf 180 C / Gas 4 vorheizen. Eine Springform (23 cm) mit eingefettetem Backpapier auslegen.

2Zartbitterschokolade mit Butter in eine hitzebeständige Schüssel geben und im Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und glatt rühren.

3Währenddessen Eier und Zucker mit einem elektrischen Handrührgerät in einer großen Schüssel schaumig schlagen, bis die Mischung deutlich an Volumen zugenommen hat. (Wenn man keinen elektrischen Handmixer hat, die Mischung im Wasserbad mit einem Schneebesen aufschlagen.)

4Geschmolzene Schokolade unter die Eiermischung heben. Nach und nach Mehl darüber sieben und unterheben, bis alles gerade vermischt ist.

5Teig in die vorbereitete Backform geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen 15-20 Minuten backen, bis der Kuchen sich fest anfühlt. Zum Abkühlen in der Form lassen.

6Kuchen aus der Springform nehmen und das Backpapier entfernen. Teller mit Puderzucker und Kakaopulver bestäuben und jeweils ein Stück Schokoladenkuchen darauf setzen und mit einer Kapstachelbeere verzieren. Der Kuchen hält sich 2-3 Tage im Kühlschrank.

Ergibt:

10 leute