Zubereitung:
20 min.
Stunde:
35 min.
Fertig in:
55 min.

Diese klassische Fischsuppe aus Spanien mit Schellfisch und Muscheln schmeckt einfach fantastisch. Die Fischbrühe wird besonders lecker, wenn man einen Fischkopf mitkocht.

Zutaten:

  • 1,5 l Wasser
  • 500 g weiße Fischgräten
  • 4 Stangen Staudensellerie
  • 1 Karrotte
  • 1 Stange Lauch
  • 1/2 Zwiebel
  • 1 Lorbeerblatt
  • 250 g Muscheln
  • 4 Schellfischfilets
  • 3 EL Mehl
  • 100 ml Olivenöl
  • 1/2 Zwiebel, gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Glas trockener Weißwein
  • 1 Handvoll frische Petersilie, gehackt

Zubereitung:

1Wasser für die Fischbrühe in einem großen Topf aufkochen und Fischgräten, Sellerie, Karotten, Lauch, Zwiebel und Lorbeerblatt hinzugeben. Abdecken und 20 Minuten köcheln.

2Währenddessen für die Fischeinlage Muscheln zum Säubern in eine Schüssel mit Salzwasser legen. Schellfischfilets in Mehl wenden und beiseite stellen.

3Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebel und Knoblauch einige Minuten anschwitzen, bis sie weich sind. Weißwein und Petersilie dazu geben und ohne Deckel einige Minuten köcheln, um den Alkohol verdampfen zu lassen.

4Fischbrühe durch ein Sieb gießen und zur Zwiebelmischung geben. Aufkochen und die eingemehlten Schellfischfilets mit der Hautseite nach oben hineingeben. Kochen, bis der Fisch fest ist, wenden und Muscheln (ohne Salzwasser) hinzufügen.

5Kochen, bis sich die Muscheln öffnen und sich der Schellfisch leicht mit einer Gabel zerteilen lässt. Suppe in einen Teller geben und jeweils mit 2 Eihälften und einigen Stangen Spargel servieren.

Ergibt:

2 leute