Zubereitung:
10 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
30 min.

Hab ich den Kindern am 1. Weihnachtsfeiertag zum Frühstück gemacht, da wir am Weihnachten einen Film mit Rudolf dem Rentier mit der roten Nase angesehen haben.

Zutaten:

  • 180 ml Milch
  • 2 EL heller Essig
  • 125 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Ei
  • 30 g Butter, geschmolzen
  • etwas Pflanzenöl für die Pfanne

Zubereitung:

1Milch und Essig in eine Schüssel geben und 5 Minuten stehen lassen, damit die Milch säuerlich wird.

2Mehl, Zucker, Backpulver, Natron und Salz in einer großen Schüssel vermischen. Eier und Butter unter die „saure“ Milch rühren. Mehlmischung zur Milchmischung geben und mit dem Quirl verrühren.

3Eine Bratpfanne auf niedriger Hitze heiß werden lassen und etwas Fett erhitzen. Mit einem Löffel einen großen Kreis Teig auf die heiße Pfanne geben, und einen kleineren Kreis darunter, dass es wir ein Tierkopf mit Schnauze aussieht.

4Braten, bis der Teig leichte Blasen wirft, dann umdrehen und auf der anderen Seite ebenfalls leicht braun braten. Auf einen Teller legen.

5Speck oder Schinken zu einem Geweih schneiden und oben anlegen. 2 kleine Häufchen Sprühsahne für die Augen aufsprühen und je eine Heidelbeere als Pupille darauf setzen. Ein drittes Häufchen Sprühsahne auf das Maus spritzen und eine Himbeere als rote Nase darauf kleben.

Ergibt:

4 leute