Zubereitung:
45 min.
Stunde:
25 min.
Fertig in:
70 min.

Das ist die philippinische Version von Frühlingsrollen. Sie werden mit Schweinehackfleisch, Karotten, Frühlingszwiebeln, Weißkohl und Gewürzen gefüllt und goldbraun und knusprig frittiert. Frühlingsrollenteig bekommen Sie tiefgefroren in asiatischen Supermärkten.

Zutaten:

  • 1 EL Öl + Öl zum Frittieren
  • 500 g Schweinehackfleisch
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Karotte, fein gehackt
  • 2 Frühlingszwiebeln, gehackt

Zubereitung:

11 EL Öl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Das Schweinehackfleisch darin bei hoher Temperatur anbraten, bis es nicht mehr rosa ist, dabei mehrmals wenden. Aus der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.

2Das Fett aus der Pfanne entfernen, jedoch etwas zum Anbraten der restlichen Zutaten zurückbehalten. Knoblauch und Zwiebel in dieser Pfanne 2 Minuten anbraten. Das gebratene Schweinefleisch, Karotten, Frühlingszwiebeln und Weißkohl hinzufügen. Mit Pfeffer, Salz und Sojasauce würzen. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.

33 EL Füllung diagonal in eine Ecke eines Blattes Frühlingsrollenteig geben. Dabei einen Rand von 4 cm frei lassen. Die Seiten über die Füllung schlagen und den Teig fest aufrollen, so dass eine Rolle entsteht. Das Ende des Frühlingsrollenteigs mit Wasser anfeuchten, so dass es kleben bleibt. Die Frühlingsrollen mit Plastikfolie abdecken, damit sie nicht austrocknen.

4Das Frittieröl in einem großen Topf oder Wok 5 Minuten erhitzen. 3-4 Frühlingsrollen auf einmal 1-2 Minuten im heißen Öl frittieren, bis sie rundherum goldbraun sind. Auf einem Küchentuch abtropfen lassen und sofort servieren.

Ergibt:

15 leute