Zubereitung:
20 min.
Stunde:
90 min.
Fertig in:
110 min.

Ein super Kuchen für die Hexenparty oder für Halloween. Man kann für den Gespensterkuchen auch gut ein anderes Rezept für Scholadenkuchen oder Brownies verwenden oder auch eine Backmischung wenn’s schnell gehen muss.

Zutaten:

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Kakao
  • 100 g Schokostreusel
  • 1/8 l Milch

Zubereitung:

1Backofen auf 175 °C vorheizen und ein tiefes Backblech einfetten.

2Die Butter in einer großen Schüssel schaumig rühren. Nach und nach Eier, Zucker und Vanillezucker unterrühren.

3In einer anderen Schüssel das Mehl mit dem Backpulver vermischen und sieben. Zimt und Kakao zum Mehl geben, gut vermischen und alles unter die Ei-Butter-Zucker-Masse heben. Zum Schluss die Milch hinzugießen und unterrühren.

4Teig auf das vorbereitete Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen ca. 30 Minuten backen. Zahnstocherprobe machen – einen Zahnstocher in die Mitte des Kuchens stecken. Wenn kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleibt, ist der Kuchen fertig.

5Kuchen komplett auskühlen lassen.

6Mit Zuckerschrift Gespenster auf den Kuchen zeichnen. Glasur trocknen lassen und mit ganzen Kuchen mit Puderzucker bestäuben.

Ergibt:

16 leute