Zubereitung:
15 min.
Stunde:
10 min.
Fertig in:
85 min.

Zu diesen frischen Frühlingsrollen schmeckt am besten Erdnusssauce. Die Frühlingsrollen sind glutenfrei, denn es werden nur Reisnudeln und Reispapier verwendet.

Zutaten:

  • 4 Stück Reispapier für Frühlingsrollen
  • 6 große Garnelen, geschält und entdarmt
  • 80 g Reisnudeln
  • 100 g Sojasprossen, gewaschen und getrocknet
  • 4 Salatblätter
  • einige Blätter frische Minze
  • 4 frische einige Zweige Koriander, gehackt

Zubereitung:

1Reispapier in kaltem Wasser einweichen. Zwischen zwei saubere feuchte Geschirrtücher legen und beseite tun.

2Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Reisnudeln ca. 2 Minuten kochen. Unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen.

3Garnelen in kochendem Wasser ca. 5 Minuten kochen, bis sie rosa sind. Unter kaltem Wasser abspülen, um den Kochvorgang zu unterbrechen. Abtropfen und abkühlen lassen. Garnelen der Länge nach durchschneiden.

4Auf ein Stück Reispapier ein Salatblatt legen, darauf etwas Minze und Koriander, Sojasprossen und Reisnudeln. Die beiden Enden des Papiers über der Füllung zusammenlegennschlagen, die Rolle zu einem Viertel drehen und 3 Garnelenhälften darauf legen. Die restliche Rolle fest aufrollen. Mit den anderen Rollen genauso verfahren. Mit rohem Gemüse und Erdnusssauce servieren.

Ergibt:

4 leute