Zubereitung:
30 min.
Stunde:
70 min.
Fertig in:
100 min.

Bei diesem Klassiker aus der französischen Stadt Lyon werden dünne Karoffelscheiben und Zwiebeln geschichtet und im Ofen gebacken.

Zutaten:

  • 750 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 4 Zwiebeln
  • 1 TL Zucker
  • etwa 150 ml Fleischbrühe
  • 500 ml Béchamelsauce (selbstgemacht oder fertig gekauft)
  • 15 g Butter

Zubereitung:

1Die Kartoffeln schälen, waschen, in 3 mm dünne Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. So viel eiskaltes Wasser zugießen, dass die Kartoffeln damit bedeckt sind, beiseitestellen.

2Die Zwiebeln schälen, in dünne Ringe hobeln und in eine beschichtete Pfanne geben. Mit dem Zucker bestreuen. Die Brühe zugießen. Aufkochen und alles zugedeckt bei geringer Hitze 20 Minuten köcheln lassen, bis die Zwiebeln weich sind, dabei ab und zu umrühren. Dann die Béchamelsauce zugießen und unterrühren.

3Den Backofen auf 220 °C (Gas 4–5; Umluft 200 °C) vorheizen. Eine flache feuerfeste Form mit der Butter ausfetten. Die Kartoffeln abgießen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Hälfte der Kartoffeln dachziegelartig in die Form schichten. Die Hälfte der Zwiebelmasse darauf verteilen. Die restlichen Kartoffeln daraufschichten und mit der übrigen Zwiebelmasse bedecken. Mit Alufolie locker zudecken. Im heißen Ofen 30 Minuten backen. Die Folie abnehmen und das Gratin 20 Minuten weiterbacken, bis es goldgelb ist. Heiß servieren.

Ergibt:

4 leute