Zubereitung:
25 min.
Fertig in:
25 min.

Warum nicht gefüllte Eier für den Osterbrunch als Küken verzieren? Die niedlichen kleinen Eier-Küken machen sich auch gut als Tischdeko.

Zutaten:

  • 12 hartgekochte Eier
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 1/2 EL Senf
  • 1 Gewürzgurke, fein gehackt
  • 1 EL Meerrettich oder nach Geschmack

Zubereitung:

1Ei am unteren Ende etwas flach abschneiden, damit es gut steht, dann das obere Drittel abschneiden. Man kann den Deckel auch in einem Zick-Zackmuster abschneiden.

2Eigelb vorsichtig mit einem Löffel herauslöffeln und in eine Schüssel geben.

3Eigelb, Mayonnaise, Senf, Gewürzgurke, Meerrettich und Gewürzgurkenwasser vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mischung in einen Spritzbeutel füllen. man kann auch einen Gefrierbeutel verwenden und eine kleine Ecke abschneiden. Dann Füllung großzügig in die Eiweißhälften spritzen, so dass sie aus dem Ei hervorschaut.

4Möhrenscheiben in kleine Füße schneiden. Die herausgeschnittenen Dreiecke können für die Schäbel verwendet werden.

5Für die Augen mit einem Strohhalm kleine Kreise aus den Oliven ausstechen (oder 2 Pfefferkörner verwenden). 2 Augen in jedes ‚Küken‘ stecken und das abgeschnittene Stück Ei obenauf setzen. Jetzt sieht es so aus, als ob das Küken aus der Eischale kuckt.

Ergibt:

12 leute