Zubereitung:
30 min.
Stunde:
50 min.
Fertig in:
200 min.

Ich finde so ein Gitter sieht immer besonders schön aus und der Apfelkuchen schmeckt auch noch super. Der Mürbeteig muss ca. 2 Stunden kalt gestellt werden.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 200 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 1 Ei
  • abgeriebene Schale von 1 Zitrone

Zubereitung:

1Mehl sieben und mit Butter, Zucker, Ei und Zitronenschale zu einem Mürbeteig verkneten. Teig zugedeckt 2 Stunden im Kühlschrank kühl stellen.

2Die Äpfel schälen, vierteln, Kerngehäuse herausschneiden und in dünne Scheiben schneiden. Mit Zitronensaft, Rosinen, Zucker und Zimt mischen.

3Backofen auf 200 C vorheizen und eine Springform einfetten.

43/4 des Teigs auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und die Springform damit auskleiden. Einen Rand hochziehen. Teigboden mehrmals einstechen und die Äpfel darauf verteilen.

5Den restlichen Teig für das Gitter ebenfalls ausrollen und in schmale Streifen schneiden.

6Eier, Milch, Zucker und Puddingpulver verquirlen und über die Äpfel gießen. Die Teigstreifen gitterartig darüberlegen.

7Den Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der 2. Schiene von unten 50 bis 60 Min. backen.

Ergibt:

1 leute