Zubereitung:
25 min.
Fertig in:
25 min.

Romanasalat oder Römersalat ist eine Art des Gartensalats, der jedoch einen etwas kräftigeren Geschmack hat. Man kann ihn roh oder gedünstet als abwechslungsreiche Beilage genießen.

Zutaten:

  • 3 Romanasalatherzen
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • Vinaigrette
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Messerspitze Dijonsenf
  • Salz schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

1Die Romanasalatherzen putzen, waschen und trockenschütteln. Die Herzen in 2 cm breite Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in dünne Ringe schneiden. Die Salatstreifen in eine Schüssel geben.

2Zitronensaft, Essig, Öl und Senf mit einem Schneebesen kräftig zur Vinaigrette aufschlagen; mit Salz und Pfeffer würzen. Für die Schnittlauchcreme saure Sahne und Joghurt cremig rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln und in feine Röllchen schneiden. Unter die Sahnecreme rühren.

3Für die Croûtons die Toastbrotscheiben in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Kräuterbutter in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Dabei die Butter nicht zu heiß werden lassen, dann verbrennen die Kräuter. Die Brotwürfel in der Butter rundum goldbraun anbraten; warm stellen.

4Die Vinaigrette über den Salat gießen und untermischen. Frühlingszwiebeln darüberstreuen und die Schnittlauchcreme über den Salat gießen. Mit den Croûtons bestreuen und sofort servieren. Der Salat passt gut zu kurz gebratenem Fleisch mit Kartoffeln oder einfach zu Brot.

Ergibt:

4 leute