Zubereitung:
10 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
40 min.

Wenn man in Indien über Currys redet, meint man damit nicht das gelbe Currypulver, sondern vielmehr gemischte Gerichte mit Gemüse, Fleisch oder Fisch, die mehr oder weniger scharf zubereitet werden. Besonders gerne verwendet man zum Würzen Koriander, Kreuzkümmel und Garam Masala, für das es in Indien beinahe so viele Rezepte wie Köche gibt.

Zutaten:

  • 500 g kleine neue Kartoffeln
  • 250 g feine grüne Bohnen
  • 1 EL Butter
  • 3 EL Sonnenblumenöl
  • 2 kleine grüne Chilischoten

Zubereitung:

1Die Kartoffeln sauber bürsten, trocken reiben und in dicke Scheiben schneiden. Die Bohnen putzen, waschen und dritteln.

2Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen. Chilischoten, Kreuzkümmel, Kurkuma und Garam Masala zufügen. Den Knoblauch dazupressen. Die Gewürze bei starker Hitze unter ständigem Rühren etwa 1/2 Minute rösten.

3Die Kartoffeln zufügen. Mit Salz würzen und unter Rühren braten, bis sie mit einem Fettfilm überzogen sind.

4Die Bohnen zugeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze 20–25 Minuten braten, dabei ab und zu umrühren. Heiß servieren.

Ergibt:

4 leute