Zubereitung:
15 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
45 min.

Dieses cremige Gericht bekommt einen Klecks Farbe mit Zucchini, sonnengetrockneten Tomaten und Basilikum. Mit sehr viel weniger Butter als in typischen Risotto-Rezepten und ohne Wein muss man auch nicht losrennen, um alle möglichen Zutaten einzukaufen! Das Resultat ist ein wunderbarer, leichter Geschmack und man wird trotzdem satt.

Zutaten:

  • 1650 ml Gemüse- oder Hühnerbrühe
  • 15 g Butter
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
  • 450 g ungekochter Arborio-Reis
  • ½ mittelgroße Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten

Zubereitung:

1Brühe in einem mittelgroßen Topf zum Kochen bringen und dann nur noch simmern lassen.

2Butter in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebeln darin 2 Minuten glasig anbraten. Reis hinzugeben und weitere 2 Minuten weiterkochen, dabei ständig umrühren, bis der Reis leicht gebräunt ist. Nach und nach die Brühe hinzugeben, dabei ständig umrühren. Risotto wird “cremig” und etwas klebrig aber in der Mitte noch fest bzw. al dente.

3Fast ganz am Ende die Zucchini, sonnengetrocknete Tomaten und den Thymian hinzugeben. Wenn nötig noch etwas Brühe hinzugeben. Kurz vor dem Servieren Basilikum und die Hälfte des Parmesans untermischen. Risotto auf 6 Teller verteilen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Nach Geschmack pfeffern.

Ergibt:

6 leute