Zubereitung:
20 min.
Stunde:
75 min.
Fertig in:
95 min.

Ein herrlich saftig Zitronenkuchen, der gleich nach dem Backen mit Zitronenglasur getränkt wird. Wenn man will kann man auch noch Zitronenabrieb unter den Teig mengen und Zitronensaft anstelle von Rum verwenden.

Zutaten:

  • 250 g weiche Butter
  • 250 g Zucker (weniger nach Geschmack)
  • 5 Eier
  • 3 EL Rum (optional)
  • 125 g Mehl

Zubereitung:

1Backofen auf 180 C vorheizen und eine Kastenform einfetten.

2Butter und Zucker in einer Schüssel gut schaumig rühren. Eier einzeln zugeben und nach jeder Zugabe gut rühren. Rum unterrühren. Mehl, Stärkemehl und Salz mischen und unter den Teig rühren. Teig in die vorbereitete Kastenform füllen.

3Im vorgeheizten Backofen 75 Minuten backen. Zahnstocherprobe machen. Einen Zahnstocher in die Mitte des Kuchens stecken. Wenn kein Teig mehr am Zahnstocher kleben bleibt, ist der Kuchen fertig. In der Form mindestens 10 Minuten abkühlen lassen, dann auf Kuchengitter stürzen.

4In der Zwischenzeit Zitronensaft und Puderzucker verrühren. Sobald der Kuchen aus dem Ofen kommt, Kuchen mit einem Schaschlikspieß an der Oberfläche vielfach einstechen und Zuckerguss darüber gießen, so dass er den Kuchen durchtränkt.

Ergibt:

1 leute