Zubereitung:
30 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
45 min.

Man kann das thailändische Nudelgericht Pad Thai auch selber machen. Alle Zutaten gibts im Asienmarkt.

Zutaten:

  • 285 g Reisnudeln
  • 120 ml Fischsoße (weniger nach Geschmack)
  • 80 ml Sojasoße
  • 5 EL Tamarinenpaste
  • 4 EL brauner Zucker
  • 2 EL Öl
  • 350 g Hühnerbrust, in Streifen geschnitten
  • 180 g fester Tofu, in mindgerechte Stücke geschnitten

Zubereitung:

1Reisnudeln in kaltem Wasser mindestens 15 Minuten einweichen.

2Fischsoße, Sojasoße, Tamarindenpaste und braunen Zucker in einer Schüssel gut verrühren und beiseite stellen.

3Öl in einem Wok bei mittlerer-hoher Temperatur erhitzen. Hähnchen und Tofu zugeben und unter Rürhen ca. 5 Minuten braten, bis das Huhn in der Mitte nicht mehr rosa ist.

4Knoblauch und Shrimppaste zugeben und gut verrühren. 2 Minuten braten, dann Fischsoßenmischung zugeben und die abgetropften Nudeln. Alles verrühren und 3-5 Minuten braten, bis die Nudeln weich sind.

5Nudeln auf eine Seite des Woks schieben. Eier auf die andere Seite aufschlagen und zu einem Rührei verrühren. Wenn die Eier gestockt sind mit den Nudeln vermischen.

6Pad Thai sofort servieren und Erdnüsse, Sojasprossen und Limettenspalte dazu servieren.

Ergibt:

4 leute