Zubereitung:
30 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
90 min.

Meine Tochter hat sich einen Eiskönigin Kuchen gewünscht, und da hab ich ihr den Schneemann Olaf für ihren Geburtstagskuchen gebacken. Es musste Schokoladenkuchen sein, obwohl der ja eigentlich nicht zum weißen Frozen-Thema gepasst hat, aber den Kuchen hat man ja nicht gesehen.

Zutaten:

  • 1 EL Butter
  • 100 g Mini Marshmallows
  • 50 g Rice Krispies®
  • 1 Packung weißer Fondant
  • etwas orange Lebensmittelfarbe
  • Lakritze oder schwarzen Fondant
  • schwarze Zuckerschrift (wenn man keinen schwarzen Fondant hat)
  • 60 g ungesüßtes Kakaopulver
  • 240 ml kochendes Wasser
  • 3 große Eier
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 200 g Mehl
  • 40 g Stärkemehl
  • 1 EL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 300 g Zucker
  • 230 g weiche Butter

Zubereitung:

1Für den Schneemann Olaf Am Tag davor bereits den Olaf machen. Dafür als erstes zum Stabilisieren die Grundform des Schneemann aus Rice Krispie-Marshmallows (Rice Krispie Treats) formen. Dafür Butter in einem Topf bei niedriger Hitze zerlassen. Mini Marshmallows dazugeben und unter Rühren bei niedriger Hitze schmelzen lassen. Wenn man nur normal große Marshmallows hat, diese vorher klein schneiden, dann schmelzen sie leichter.

2Sobald die Marshmallows komplett geschmolzen sind, Topf vom Herd nehmen und Rice Crispies mit einem Kochlöffel untermischen. Es ergibt sich eine klebrige Masse, die sich solange sie warm ist gut modelieren lässt.

3Hände mit Butter einfetten (Rice Krispie Masse ist sehr klebrig!) und aus der Masse einen Schneemann formen (am besten ein Olafbild vorher ausdrucken). Der unterste Ball ist der größte, darauf einen etwas kleineren setzen gefolgt vom einem eher rautenförmigen Kopf. Ich hab zur Vorsicht 2 Olafstrukturen geformt, falls beim Modellieren was schief geht. Die 3 Bälle mit einem Zahnstocher stabilisieren, damit es besser hält. Fest werden lassen.

4Aus der übriggebliebenen Masse kleine Herzen formen oder einfach in eine kleine Form streichen und fest werden lassen. Meine Kinder lieben die Rice Krispie Treats!

5Etwas von dem weißen Fondant dünn ausrollen und die Olaffigur damit einwickeln. Die Mundpartie mit extra Fondant formen und mit etwas Wasser ankleben. Außerdem braucht man 2 kleine weiße Kugeln für die Augen und ein kleines rechteckiges Stück für die Zähne.

6Aus Lakritze 2 kleine Kreise für die Pupillen und drei etwas größere Kreise für die Knöpfe ausschneiden. Außerdem 2 dünne Streifen ausschneiden und um die Augen herum andrücken. Man kann auch Schokoladentropfen für Pupillen und Knöpfe verwenden oder schwarzen Fondant (ich hatte leider keine schwarze Lebensmittelfarbe zum Färben da). Ein kleines Stück Fondant orange färben und daraus die Karottennase formen.

7Für die Mundpartie entweder ein Stück schwarzen Fondant verwenden oder ihn mit schwarzer Zuckerschrift aufmalen (so hab ich es gemacht). Dann aus Lakritze die Arme und 3 Äste für die Kopfpartie ausschneiden und formen. Mit Zahnstochern oben am Kopf und an den Seiten kleine Löcher stechen und Arme und Kopfschmuck hineinstecken. Olaf ein paar Stunden trocknen lassen.

8Für den Schokoladenkuchen Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Fettpfanne (meine war 32 cm lang) mit Backpapier auslegen.

9Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, vom Herd nehmen, Kakao zugeben und mit einem Quirl glatt rühren. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

10Eier, Vanillesextrakt und ein Drittel der Kakaomischung in eine kleine Schüssel geben und leicht verquirlen.

11In einer zweiten großen Schüssel den Zucker hineinfüllen. Mehl, Stärkemehl, Backpulver und Salz vermischen, auf den Zucker sieben alles leicht vermischen. Weiche Butter und restliche Kakaomischung zugeben und mit dem Handrührgerät bei niedriger Geschwindigkeit kurz verrühren. Dann Geschwindigkeit auf hoch stellen und ca. 2 Minuten gut aufschlagen, bis die Mischung luftig ist. Die Hälfte der Ei-Kakaomischung zugeben und unterrühren, dann den Rest zugeben und alles gut unterrühren. Dabei auch mit dem Teigschaber die Seiten der Schüssel sauber machen.

12Teig auf das vorbereitete Blech geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen ca. 20-22 Minuten backen. Zahnstocherprobe machen. Einen Zahnstocher in die Mitte des Kuchens stecken. Wenn kein Teig mehr daran kleben bleibt, ist der Kuchen fertig. Kuchen aus dem Ofen nehmen und mit dem Backpapier aus der Form nehmen. Komplett abkühlen lassen. Kalten Kuchen in der Mitte in 2 Hälften schneiden.

13Für die Frischkäsecreme zum Füllen Für die Creme Frischkäse würfeln und in einer Schüssel kurz verrühren. Dann Puderzucker und Vanilleextrakt unterrühren. Sahne auf zweimal unterrühren und nach jeder Zugabe gut verrühren.

14Einen der beiden Schokoladenkuchen mit einer Lage Frischkäsecreme bestreichen.

15Dann den zweiten Kuchen darauf setzen.

16Gesamten Kuchen oben und an den Seiten dünn mit Frischkäsecreme einstreichen und in den Kühlschrank stellen. Ca. 30 Minuten fest werden lassen.

17Kuchen aus dem Kühlschrank nehmen und mit der restlichen Creme einstreichen. (wenn man die erste Schicht erst im Kühlschrank kalt stellt, lässt sich die zweite Schicht besser und ohne Krümel verstreichen). Etwas von der Creme aufbewahren, falls beim Beschriften etwas schief geht und man ausbessern muss.

18Olaffigur auf den Kuchen setzen und nach Wunsch mit Zuckerschrift beschriften. Aus extra Fondant kleine Schneebälle rollen und auf dem Kuchen verteilen. Ich hatte noch Eiskönigin Ringe im Internet bestellt und hab den Kuchen damit verziert.

Ergibt:

1 leute