Zubereitung:
20 min.
Stunde:
35 min.
Fertig in:
55 min.

Dieser Stachelbeerkuchen wird mit backfertigem Mürbeteig aus dem Tiefkühlregal zubereitet. Besonders schön sieht es aus, wenn Sie den oberen Mürbeteigboden als Gitter über die Fruchtmasse legen. Der Teig lässt sich am besten ausrollen und in Streifen schneiden, wenn er noch leicht angefroren ist.

Zutaten:

  • 450 g frische Stachelbeeren
  • 400 g + 1 ½ EL Zucker
  • 3 EL Speisestärke
  • 1 Prise Salz
  • Tiefgefrorener Mürbeteig für 4 Böden
  • 2 EL fettarme Milch

Zubereitung:

1Ofen auf 200 C / Gasherd Stufe 6 vorheizen.

2Die Stachelbeeren waschen und die Stiele abschneiden. ¼ der Stachelbeeren in einem großen Topf zerquetschen. 400 g Zucker, Speisestärke und Salz vermischen, zu den zerkleinerten Stachelbeeren geben und umrühren. Unter Rühren aufkochen, 2 weitere Minuten kochen. Vom Herd nehmen, die restlichen Stachelbeeren hinzufügen und umrühren.

32 gefettete Springformen von 23 cm Durchmesser mit einem passend ausgerollten Mürbeteigboden auskleiden. Mit jeweils der Hälfte der Fruchtmasse füllen und glatt streichen.

4Den jeweils zweiten Mürbeteigboden über jeden Kuchen legen. Den Rand umschlagen und festdrücken. Mit einem Messer Schlitze in die Oberseite des Teigs schneiden. um den Dampf abzulassen. Jeden Kuchen mit Milch bestreichen und 1 ½ EL Zucker bestreuen.

5Im vorgeheizten Ofen 35 backen.

Ergibt:

2 leute