Zubereitung:
20 min.
Stunde:
45 min.
Fertig in:
65 min.

Dies ist eine vegane und sehr einfache Version eines indischen Klassikers. Tofu wird mit Kokosmilch, Curry, Tomatensauce und Knoblauch gekocht und am besten mit Reis und Joghurt serviert. Paprikapaste findet man in arabischen oder indischen Lebensmittelläden oder in Bioläden.

Zutaten:

  • 4 EL Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 mittelgroße Zwiebel, fein gehackt
  • 400 g fester Tofu, gewürfelt
  • 450 ml Kokosmilch
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL Currypulver

Zubereitung:

1Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Temperatur erhitzen. Knoblauch, Zwiebel und Tofu einrühren. Abdecken und 5-10 Minuten kochen lassen, zwischendurch umrühren.

2Kokosmilch, Kreuzkümmel, Currypulver, Ingwer, Salz und Paprikapaste einrühren und aufkochen lassen.

3Tomatensauce, Erbsen und Karotten einrühren. Abdecken und bei niedriger Temperatur 30 Minuten köcheln.

Ergibt:

10 leute