Zubereitung:
120 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
160 min.

Diese Baguette ist sehr einfach zu backen. Sie ist außen herrlich knusprig und innen wunderbar weich. Servieren Sie das Brot frisch und warm aus dem Backofen.

Zutaten:

  • 750 g Weizenmehl
  • 20 g Trockenhefe
  • 1 ½ TL Salz
  • 450 ml warmes Wasser (45 C)
  • 1 EL Polenta
  • 1 Eiweiß
  • 1 EL Wasser

Zubereitung:

1In einer großen Schüssel 1/3 des Mehles, Trockenhefe und Salz vermischen. Warmes Wasser hinzufügen und so lange mit dem Knethaken verrühren, bis ein weicher Teig entsteht. Das restliche Mehl untermischen.

2Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und alles 8-10 Minuten miteinander verkneten, bis sich ein geschmeidiger, elastischer Teig bildet. Zu einer Kugel formen, in eine leicht geölte Schüssel legen und einmal wenden. Mit Plastikfolie abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

3Den Teig durchkneten und halbieren. Auf eine bemehlte Arbeitsfläche geben und mit Plastikfolie oder einem Geschirrtuch abdecken. 10 Minuten ruhen lassen. Jede Teighälfte zu einem Rechteck ausrollen. Von der langen Seite her aufrollen, die Kante mit Wasser befeuchten und festdrücken. Die Enden spitz zulaufen lassen.

4Ein großes Backblech ölen und mit Polenta bestreuen. Die Brotlaibe mit der Falz nach unten auf das vorbereitete Backblech legen. Das Eiweiß mit 1 EL Wasser verrühren, die Laibe damit bestreichen. Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und 35-40 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat.

5Backofen auf 190 C / Gasherd Stufe 5 vorheizen.

6Die Oberseite der Brote mit einem scharfen Messer 3-4-mal schräg einschneiden.

720 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Brote nochmals mit der Eiweißmischung bestreichen und weitere 15 bis 20 Minuten backen, bis das Brot beim Draufklopfen hohl klingt. Wenn nötig mit Alufolie abdecken, damit es nicht zu dunkel wird. Vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Ergibt:

30 leute