Zubereitung:
20 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
80 min.

Das glaubt kein Mensch, dass dieser Zucchinikuchen laktosefrei und ohne Ei ist. Er wird durch das Apfelmus am Teig total saftig und lecker. Dieses Rezept ergibt 2 Zucchinikuchen, denn einer ist garantiert gleich weg! Den zweiten kann man auch gut einfrieren.

Zutaten:

  • 375 g Mehl
  • 35 g Leinsamen (optional)
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Natron
  • 2 TL Zimt
  • 1/2 TL Backpulver

Zubereitung:

1Ofen auf 165 °C vorheizen. Zwei Kastenformen einfetten und mit Mehl bestäuben. Mehl, Leinsamen, Salz, Natron, Zimt und Backpulver in einer Schüssel vermischen, bis alles gleichmäßig vermischt ist. Beiseite stellen.

2Apfelmus, weißen und braunen Zucker, Öl und Vanilleextrakt in einer Schüssel gut verrühren. Zucchini gut ausdrücken und mit der Mehlmischung unter die Apfelmusmischung heben. Nicht zu viel rühren.

3Teig gleichmäßig in die beiden vorbereiteten Backformen füllen.

4Im vorgeheizten Ofen ca. 1 Stunde backen. Mit einem Zahnstocher in den Kuchen stechen. Wenn kein Teig mehr haften bleibt, ist der Kuchen fertig. 10 Minuten in der Backform abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und komplett auskühlen lassen.

Ergibt:

2 leute