Zubereitung:
30 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
90 min.

Ich habe schon viel mit Vindaloo-Rezepten herum experimentiert, die eine oder andere Zutat geändert und kam dann irgendwann auf dieses Rezept. Meine Freunde und Familie sind begeistert. Passen Sie es einfach an Ihren persönlichen Geschmack an.

Zutaten:

  • 2 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 TL schwarze Pfefferkörner
  • 1 2/3 TL schwarze Senfkörner
  • 3 TL Bockshornkleesamen
  • 1 TL Kardamom
  • 1 Zimtstange
  • 6 EL Weißweinessig
  • 1 TL Salz
  • Cayennepfeffer, Menge nach Geschmack
  • 1 TL brauner Zucker
  • 3-5 EL Ghee oder Olivenöl

Zubereitung:

1Für die Vindaloo-Paste Kreuzkümmel, Pfefferkörner, Senfkörner, Bockshornklee, Kardamom und Zimt zu einem feinen Pulver mahlen. Essig, Salz, Cayenne und braunen Zucker einrühren und beiseite stellen.

2Ghee in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln bei mittlerer Hitze braun anbraten. Zwiebeln aus der Pfanne nehmen. Das Öl für die weitere Verwendung in der Pfanne lassen.

3Zwiebeln mit 3 EL Wasser in einen Mixer geben und zu einer Paste pürieren. Zwiebeln zur Gewürzmischung geben und vermischen.

4Ingwer und Knoblauch mit 2 EL Wasser in den Mixer geben und pürieren.

5Ingwerpaste in der Pfanne braun bräunen. Koriander und Kurkuma zugeben und einige Minuten braten, dabei umrühren.

6Die Vindaloo-Paste und Tomaten zugeben und bei niedriger Hitze abgedeckt 1 Stunde köcheln lassen.

7Die Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Im kochenden Wasser 10-15 Minuten soeben gar kochen.

8Hähnchenfleisch würfeln und in ein wenig Olivenöl hell anbraten. Hähnchen und Kartoffeln währen der letzten 15 Minuten zur Sauce in die Pfanne geben, bis das Hähnchen gar ist.

9Mit frischem Koriander, Basmatireis und Naan-Brot, servieren.

Ergibt:

4 leute