Zubereitung:
20 min.
Stunde:
10 min.
Fertig in:
30 min.

Chow Mein wird in China normalerweise mit Schweineschmalz gemacht. Ich koche eine etwas gesündere Variante mit Pflanzenöl. Ich finde, es schmeckt aber ganz genauso gut.

Zutaten:

  • 350 g Schweinelende, in Streifen geschnitten
  • 3 EL helle Sojasauce
  • 1 EL Reiswein
  • 2 TL Stärke
  • 450 g chinesische Eiernudeln
  • 1 EL Pflanzenöl oder Sesamöl
  • Öl zum Braten

Zubereitung:

1Schweinefleisch mit 2 EL heller Sojasauce, Reiswein und Stärke in einer Schüssel vermengen und 20 Minuten marinieren.

2Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen, 1 Prise Salz dazu geben und die Nudeln darin bissfest kochen. Abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Pflanzenöl oder Sesamöl dazugeben und gut umrühren.

3Einen Wok oder eine große Pfanne auf dem Herd ganz heiß werden lassen. Etwas Öl hineingeben und Ingwer und Frühlingszwiebel darin anschwitzen, bis sie duften. Schweinefleisch dazugeben und unter Rühren braten, bis das Fleisch eine helle Farbe bekommt. Aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.

4Öl wieder ganz heiß werden lassen und Nudeln 5 Minuten scharf anbraten, dabei ständig rühren. Nudeln herausnehmen und beiseite stellen.

5Grünes Gemüse in das heiße Öl geben und unter Rühren braten. Schweinefleisch, 1 EL helle Sojasauce, dunkle Sojasauce, Zucker und Essig dazugeben und gut umrühren. Mit den Nudeln vermengen und servieren.

Ergibt:

2 leute