Zubereitung:
45 min.
Stunde:
10 min.
Fertig in:
55 min.

Vanillekipferl sind wirklich einfach zu machen, sie erfordern nur etwas Zeit zum Formen und der Teig muss vorher 2 Stunden in den Kühlschrank. Die Kunst ist, die Kipferl möglichst gleich groß zu formen, damit sie beim Backen nicht zu dunkel werden.

Zutaten:

  • 300 g Mehl
  • 80 g Zucker
  • 175 g kalte Butter
  • 2 Eigelb
  • 100 geschälte, gemahlene Mandeln

Zubereitung:

1Mehl, Zucker, kalte Butter, Eigelb und gemahlene Mandeln in eine Schüssel geben und zu einem geschmeidigen Teig verkneten. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen, damit der Teig schön fest wird.

2Den Backofen auf 180 °C (Heißluft 150°C) vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

3Kühlen Teig zu fingerdicken Rollen formen und Rollen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Enden zusammendrücken und Kipferl formen.

4Vanillekipferl auf das vorbereitete Backblech legen und im vorgeheizten Backofen 10-12 Minuten lang hell backen.

5Vanillezucker mit dem ausgekratzten Mark der Vanilleschote in einer kleinen Schüssel mischen. Vanillekipferl kurz abkühlen lassen und dann noch warm in der Vanillezuckermischung wälzen. Dabei vorsichtig sein, denn die Kipferl sind recht zerbrechlich (aber die Bäckerin muss sich natürlich auch stärken…). In festschließenden Keksdosen aufbewahren.

Ergibt:

50 leute