Zubereitung:
30 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
105 min.

Käsesahnetorte ist eine meiner Lieblingstorten, und mit Kirschen mag ich sie am allerliebsten. Ich mag es aber nicht, wenn der Biskuitteig zu dick ist, daher mache ich „nur“ einen Biskuit aus 3 Eiern. Den Boden am besten am Tag vorher backen.

Zutaten:

  • 3 Eier
  • 3 EL warmes Wasser
  • 125 g Zucker
  • 1 Vanillezucker
  • 125 g Mehl
  • 1/2 TL Backpulver

Zubereitung:

1Backofen auf 200 C vorheizen.

2Eier trennen. Eigelb mit dem Wasser verrühren. Mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen.

3Mehl und Backpulver mischen und unterheben.

4Eiweiß steif schlagen und unterheben. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform geben und auf der unteren Schiene im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen, bis ein Zahnstocher sauber herauskommt.

5Kurz abkühlen lassen, dann Backpapier vorsichtig abziehen und komplett auf Kuchendraht abkühlen lassen. Am nächsten Tag den Tortenboden 1x sauber durchschneiden.

6Für die Füllung Quark mit Zucker, Vanillezucker, Zitronensaft und Zitronenschale verrühren. Sahne steif schlagen.

7Den Springformrand oder einen Tortenring um den Tortenboden schließen. Den unteren Tortenboden mit den abgetropften Kirschen belegen. Den oberen Tortenboden in die gewünschte Anzahl Stücke schneiden.

8Gelatine in einigen Esslöffeln kaltem Wasser 10 Minuten aufquellen lassen. Im Wasserbad komplett auflösen. Erst einige Esslöffel von der Quarkmasse unter die Gelatine rühren, dann alles gut und sehr schnell miteinander mischen, bevor die Gelatine fest wird. Geschlagene Sahne unterheben.

9Quarkfüllung auf den unteren Tortenboden geben. Glattstreichen und den geschnittenen oberen Boden sauber auflegen. Torte mindestens 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Ergibt:

12 leute