Zubereitung:
15 min.
Fertig in:
60 min.

Ein super simples, einfaches Rezept für einen glutenfreien Quiche- oder Kuchenboden für eine Pieform, das ich mit meiner selbstgemischten glutenfreien Mehlmischung backe. An den Teig kommt kein Zucker und man kann den Boden süß oder herzhaft füllen.

Zutaten:

  • 210 g glutenfreies Mehl (siehe Fußnote)
  • 1 TL Xanthan (siehe Fußnote)
  • eine Prise Salz
  • 115 g sehr kalte Butter
  • 4 – 6 EL kalte Milch

Zubereitung:

1Mehl, Xanthan und Salz in der Küchenmaschine ein paar Mal pulsieren. Butter würfeln und zugeben. Mit der Küchenmaschine pulsierend zu Krümeln verarbeiten.

21 EL Milch zugeben und kurz pulsieren. Den nächsten EL Milch zugeben und kurz verarbeiten. So fortfahren, bis der Teig zu einer Kugel zusammenhält.

3Teig aus der Küchenmaschine holen und luftdicht in Klarsichtfolie wickeln. Im Kühlschrank mindestens 30 Minuten bis zu einer Stunde kalt stellen.

4Teig aus dem Kühlschrank nehmen und 15 Minuten auf Zimmertemperatur warm werden lassen. Dadurch lässt sich der Teig leichter ausrollen und er bekommt keine Risse.

5Teig zwischen 2 Lagen Backpapier ausrollen. Oberes Backpapier abziehen, umdrehen und in die Form stürzen. Dann Backpapier vorsichtig abziehen. Teig an den Enden abschneiden und ca. 1,5 cm über den Pieformrand hängen lassen und umschlagen. Wenn man will, den Rand in Falten schlagen.

Ergibt:

1 leute