Zubereitung:
15 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
105 min.

Ein amerikanischer Klassiker! Passt gut zum Nachmittagskaffee. Großer Hit bei den Kollegen/Kolleginnen im Büro.

Zutaten:

  • 255 g Weizenmehl (Type 405 oder 550)
  • 3-4 TL Zimt
  • 1 TL Natriumbicarbonat (alternativ 1 TL Backpulver)
  • 1/2 TL Salz
  • 200 g Zucker
  • 30 g brauner Zucker

Zubereitung:

1Getrocknete Rosinen vorher eine halbe Stunde in Wasser einweichen.

2Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.

3Mehl, Natriumbicarbonat (alternativ Backpulver), Zimt und Salz in einer Schüssel mischen. Beiseite stellen.

4Butter und Zucker ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Eier einzeln zufügen und mit der Butter-Zucker-Mischung verrühren. Vanilleextrakt unterrühren.

5Mehlmischung (Schritt 2) zufügen und unterrühren.

6Rosinen trockentupfen und zusammen mit den Haferflocken zum Teig fügen und mit einem Teigspatel oder Löffel unterheben.

7Teig ca. 1 Stunde kaltstellen.

8Teig in walnussgroße Bälle rollen und auf mit Backpapier ausgelegtem Backblech gleichmäßig verteilen.

9Auf mittlerer Schiene ca. 12 – 15 backen. Kekse sollten goldbraun sein und können in der Mitte ruhig noch etwas „wabbelig“ sein.

10Backblech aus dem Ofen holen. Die Kekse auf dem Backblech ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Kekse für weitere 15 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

11Rezept ergibt ca. 24 – 30 Kekse.

Ergibt:

24 leute