Zubereitung:
15 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
45 min.

Ein ganz leckeres Thunfischgericht mit leichter Schärfe. Falls Sie nicht dem Liebhaberkreis der scharfen Küche angehören, können Sie ersatzweise kleingeschnittene rote Paprika anstatt der Chilis nehmen.

Zutaten:

  • 800 g Thunfisch Steak (ca 200 g pro Person)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Saft von 2 großen Zitronen
  • Pflanzenöl (z.B. Rapsöl)
  • ca. 250 ml Sojasauce
  • 125 ml Sherry
  • 1 kleine Dose spanische gefüllte Oliven (Paprika, Knoblauch oder Chili)
  • Gemüsebrühe (nach Bedarf)
  • 250 ml Weißwein
  • Nudeln nach Wahl
  • natives Olivenöl Extra
  • 6 EL Sesamsamen
  • 1 grüne Chili (sehr klein geschnitten)(ACHTUNG beim Umgang mit Chilischoten – siehe Fußnote!)
  • Chili- oder rotes Paprikapulver (das letztere ist milder) nach Geschmack.
  • ca. 20 Kirschtomaten (halbiert)

Zubereitung:

1Thunfischsteaks in kaltem Wasser waschen und mit einem Küchentuch abtupfen. Salzen, pfeffern und mit Zitronensaft beträufeln und 5 Minuten ruhen lassen.

2Öl in einer Pfanne erhitzen, bis es leicht raucht, dann die Thunfischsteaks in die Pfanne geben und von jeder Seite anbraten, bis der Fisch gebräunt ist. Mit Sojasauce übergießen und Steaks wenden. Sherry angießen, verrühren und eindicken lassen. Nun spanische Oliven in die Pfanne geben. Bei Bedarf etwas Gemüsebrühe an den Bratensud geben. Dann Weißwein angießen, die Pfanne zudecken und bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten schmoren lassen. Zur Seite stellen und warm halten. Nach Bedarf mit Chili- oder rotes Paprikapulver würzen.

3Während der Fisch schmort, Nudelwasser aufsetzen und Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen und abtropfen lassen. Dann in den Topf zurückgeben und mit etwas Olivenöl vermischen, um den Geschmack zu bereichern und Ankleben zu verhindern.

4Sesamsamen mit einer Prise Salz in einer Pfanne mit etwas Öl rösten. Ebenso die feingeschnittene Chili in Öl glasieren.

5Die Nudeln mit den halbierten Kirschtomaten vorsichtig mischen und portionsweise auf Teller verteilen. Nun die Thunfischsteaks daneben anrichten und Steaks mit der dickflüssigen Bratensauce bedecken (dient der Geschmacksverstärkung und der Saftigkeit der Steaks; außerdem verleiht die Sauce dem Fisch eine appetitliche Glasierung). Die Steaks mit den gerösteten Sesamsamen garnieren. Zusätzlich bietet es sich an, die gerösteten Sesamsamen als Gewürz in ein Schüsselchen neben den Teller zu stellen, sodass man sich nach Bedarf davon nehmen kann.

6Eine Zitronenscheibe bis zur Mitte einschneiden, wenden (siehe Photo) und mit Petersiliensträusschen garnieren. Wer mag kann die Zitrone mit Paprikapulver garnieren. Das Gericht mit Gurken- und Eierscheiben garnieren. Servieren. Bon Apettit.

Ergibt:

4 leute