Zubereitung:
15 min.
Stunde:
180 min.
Fertig in:
195 min.

Eine österreichische Spezialität, die das ganze Jahr über gegessen wird. Da sie sehr sättigend ist, reicht eine Stelze (oder Eisbein) leicht für zwei Personen. Ich habs letztens zu unserem jährlichen Gartenoktoberfest gekocht. War der Superhit!

Zutaten:

  • 2 Schweinsstelzen (Eisbeine oder Schweinshaxen)
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Kümmel
  • 1/4 l Wasser oder helles Bier, kochend heiß
  • ¼ l Salzwasser

Zubereitung:

1Einen großen Topf mit Wasser zum Kochen bringen.

2Die Schweinsstelzen (zusammen oder der Reihe nach) mit der Schwarte nach unten ins kochendes Wasser legen. Wieder aufkochen lassen, 15 Minuten lang köcheln lassen. Vorsichtig herausheben. Leicht abkühlen lassen, dann erst die Schwarte im Karomuster einschneiden.

3Den Ofen auf 220˚C vorheizen.

4Die Stelzen mit Salz und Knoblauch einreiben und mit Kümmel bestreuen. Die Stelzen in einer Bratpfanne in den Ofen stellen, mit kochendem Wasser oder Bier begießen und 1 Stunde braten. Dabei die Stelzen oft wenden und das Fleisch mit dem Bratensaft begießen.

5Nun die Hitze auf 180˚C reduzieren. Weitere 30 Minuten braten, dabei die Stelzen weiter wenden und begießen. Wenn nötig etwas mehr Wasser oder Bier hinzufügen, so dass der Pfannenboden immer mit Saft bedeckt ist.

6Damit die Schwarte besonders knusprig wird, die Schwarte weitere 15 Minuten lang öfters mit kaltem Salzwasser bepinseln.

7Den Bratensaft in ein Serviergefäß abfüllen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusammen mit den Stelzen servieren.

8Dazu passen Sauerkraut, Kartoffelsalat und eine große Schüssel grüner Salat.

Ergibt:

4 leute