Zubereitung:
10 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
40 min.

Klassisches Kartoffelpüree bekommt durch Speck und zweierlei Zwiebeln einen köstlich herzhaften Geschmack. Die perfekte Beilage zu einem Fleischgericht – servieren Sie grüne Bohnen dazu und Sie erhalten eine komplette Mahlzeit.

Zutaten:

  • 750 g mehligkochende Kartoffeln
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 kleine rote Zwiebel
  • 100 g magerer Frühstücksspeck

Zubereitung:

1Die Kartoffeln schälen, waschen und in kleine Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten weich garen. Dann abgießen und kurz ausdampfen lassen.

2Inzwischen die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Röllchen schneiden. Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Den Speck fein würfeln.

3Milch und Butter in einem kleinen Topf erwärmen, bis die Butter geschmolzen ist. Die Milch über die Kartoffeln gießen und alles mit einem Kartoffelstampfer zu einem groben Püree zerdrücken. Mit Salz und Pfeffer würzen. Dann die Frühlingszwiebeln untermischen. Warm halten.

4Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Speck zufügen. Die Zwiebel goldgelb und den Speck knusprig braten. Dann den Thymian unterrühren. Das Kartoffelpüree damit anrichten.

Ergibt:

4 leute