Zubereitung:
20 min.
Stunde:
35 min.
Fertig in:
55 min.

Ein ganzes Huhn wird in einer scharfen Soße aus Chili, Kurkuma, Zimt, Sternanis, Nelken und Kardamom gekocht – ein leckeres Gericht aus Malaysien, das auch gerne für Eid gemacht wird. In Malaysia isst man scharf!

Zutaten:

  • 1 ganzes Huhn (ca. 1,5 kg), in 8 Stücke zerteilt
  • 1 TL Kurkumapulver
  • Salz nach Geschmack
  • 9 g getrocknete rote Chilis (weniger nach Geschmack, das Originalgericht ist sehr scharf)
  • 3 frische rote Chilis, gewürfelt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 rote Zwiebel, gehackt
  • 1 (2 cm großes) Stück frischer Ingwer
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Zubereitung:

1Hähnchen mit Kurkuma und Salz würzen und beiseite stellen. Getrocknete roten Chilis in heißem Wasser einweichen, bis sie weich sind. Dann die eingeweichten getrockneten Chiklis, frische Chilis, Knoblauch, Zwiebel und Ingwer in der Küchenmaschine oder dem Standmixer zu einer Paste verarbeiten.

2Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze heiß werden lassen und Hähnchenteile darin von allesn Seiten braun anbraten. Beiseite stellen. Extra Öl abgießen und nur 1 EL Öl in der Pfanne lassen. Nun die Chilipaste, Zimt, Sternanis, Nelken und Kardamom im heißen Öl braten, bis sie duften.

3Huhn zurück in die Pfanne geben und Wasser angießen (bei Bedarf mehr Wasser angießen). Tomaten. Ketchup und Zucker zugeben und unterrühren. Alles zum Kochen bringen, dann Hitze reuzieren und ca. 15 Mionuten simmern, bis das Hähnchen durch gegart und in der Mitte nicht mehr rosa ist. Heiß servieren.

Ergibt:

4 leute