Zubereitung:
25 min.
Stunde:
40 min.
Fertig in:
65 min.

Nutzen Sie die Spargelsaison und kaufen Sie grünen Spargel, der intensiver schmeckt als der weiße. Diese Tarte ist die ideale Vorspeise, kann jedoch auch sehr gut mit einem Salat als Hauptgericht serviert werden.

Zutaten:

  • 300 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 500 g grüner Spargel
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 EL Sonnenblumenöl
  • Salz

Zubereitung:

1Den Backofen auf 200 °C (Gas 3–4; Umluft 180 °C) vorheizen. Eine Tarteform mit 24 cm Ø ausfetten und mit dem Paniermehl ausstreuen. Die Kartoffeln schälen, waschen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Vom Spargel die holzigen Enden großzügig abschneiden. 12 Stangen beiseitelegen. Den übrigen Spargel in etwa 2 1/2 cm lange Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Röllchen schneiden.

2Die Kartoffeln dachziegelartig in die Form schichten, dabei leicht aufeinanderdrücken. Mit dem Öl beträufeln. Im heißen Ofen etwa 10 Minuten backen. Die Kartoffeln mit etwas Salz würzen. Die Spargelstücke und die Frühlingszwiebeln darauf verteilen. Die beiseitegelegten Spargelstangen dekorativ darauf anordnen.

3Sahne, Eier, Salz und Pfeffer verquirlen. Den Käse daruntermischen. Die Eier-Käse-Masse über die Kartoffeln, die Frühlingszwiebeln und den Spargel gießen. Im heißen Ofen etwa 30 Minuten goldgelb backen. Die Tarte ist fertig, wenn Sie mit einer Messerspitze hineinstechen und keine Eiermasse daran haften bleibt. Vor dem Servieren die Tarte kurz abkühlen lassen, erst dann aus der Form lösen. Heiß servieren.

Ergibt:

4 leute