Zubereitung:
20 min.
Stunde:
08 min.
Fertig in:
508 min.

Die ägyptische Version von Falafel heißt Ta’ameya. Es sind Bällchen aus getrockneten dicken Bohnen, die in Sesam gewälzt und frittiert werden.

Zutaten:

  • 300 g geschälte getrocknete dicke Bohnen
  • 1 rote Zwiebel, geviertelt
  • 30 g gehackte Petersilie
  • 25 g gehacktes Koriandergrün
  • 15 g gehackter frischer Dill
  • 3 Knoblauchzehen

Zubereitung:

1Dicke Bohnen in eine große Schüssel geben und soviel kaltes Wasser daraufgießen, dass die Bohnen mehrere cm hoch bedeckt sind. 8 Stunden quellen lassen. Abgießen und abtropfen lassen.

2Bohnen, Zwiebel, Kräuter und Gewürze in eine Küchenmaschine mit Schneidmesser zu einer glatten Paste pürieren.

3Sesamsamen in einer Pfanne ohne Fett 5 Minuten rösten. Auf einen großen Teller geben.

4Bohnenmasse zu Bällchen formen und in den Sesamsamen wälzen.

5Einen weiten schweren Topf zu etwa einem Viertel mit Öl füllen und bei mittlerer Flamme erhitzen. Bällchen portionsweise jeweils 3 bis 5 Minuten goldbraun frittieren. Auf Küchenkrepp entfetten.

Ergibt:

10 leute