Zubereitung:
20 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
90 min.

Eine Torte, die immer wieder gut ankommt. Ich nehme am liebsten eine dieser praktischen Kuchenformen mit herausnehmbarem Boden.

Zutaten:

  • 140 g Mehl
  • 75 g kalte Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2-3 EL eiskaltes Wasser

Zubereitung:

1Für den Teig Mehl, 50 g Zucker, die in Stückchen geschnittene Butter und Salz in der Küchenmaschine zu einer krümeligen Masse verarbeiten. Etwas Eiswasser dazugeben und Maschine nochmals kurz anstellen – nur soviel Wasser zugeben, bis sich der Teig zu einem Ball formt. Teig in Klarsichtfolie einwickeln oder in einen Plastikbehälter verschließen und 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

2Teig passend für eine 24 cm Kuchenform ausrollen und den Teig am Rand 2-3 cm hochstehen lassen. Teig 10 Minuten ins Gefrierfach stellen.

3Backofen auf 200 C vorheizen. Teig im vorgeheizten Ofen 15 Minuten blind backen, bis der Teig golden und durch aber nicht braun ist. Abkühlen lassen. Ofen nicht ausstellen!

4Stachelbeeren abgießen und Saft auffangen. 400 ml Saft abmessen und mit Ingwer mischen.

5Stachelbeeren auf dem Tortenboden verteilen. Etwas vom Saft mit der Speisestärke glatt rühren und den restlichen Saft zum Kochen bringen. Speisestärke einrühren und unter ständigem Rühren mit dem Schneebesen kochen, bis die Masse andickt und wieder klar wird. Auf den Stachelbeeren verteilen.

6Eiweiß und Salz mit 150 g Zucker und Vanillezucker zu steifem Schnee schlagen und auf die Stachelbeeren geben. Sofort im vorgeheizten Ofen 10-15 Minuten backen, bis die Baiserhaube leicht braun ist und sich fest anfühlt.

Ergibt:

12 leute