Zubereitung:
20 min.
Stunde:
10 min.
Fertig in:
30 min.

Selbstgemachte Penang Currypaste ist viel aromatischer als gekaufte und hält sich mehrere Wochen im Kühlschrank. Man kann die Paste im Standmixer oder in der Küchenmaschine machen, aber wenn man die Zutaten im Mörser zerstößt, wird die Curry Paste viel besser.

Zutaten:

  • 1 EL Galangal, geschält und klein geschnitten
  • 2 EL Zitronengras, in feine Scheiben geschnitten
  • 6 Kaffir Limettenblätter, gehackt
  • 2 EL Korianderwurzel, geschält und klein geschnitten
  • 1 TL Salz
  • 2 EL schwarze Pfefferkörner, zerstoßen
  • 2 Schalotten, in feine Scheiben geschnitten

Zubereitung:

1Alle Zutaten nacheinander im Mörser zusammenstampfen, bis eine glatte Paste entsteht.

2Man kann auch einen Standmixer verwenden, aber wenn man die Zutaten im Mörser zerstampft, schmecken sie besser. Im Mixer oxidieren die Zutaten und der Geschmack wird verwässert.

3Pro Curry 3-4 EL Penang Currypaste verwenden, je nachdem, wie scharf das Curry sein soll.

Ergibt:

36 leute