Zubereitung:
25 min.
Stunde:
30 min.
Fertig in:
55 min.

Eine besonders schöne Dekoration ist das Gittermuster auf Kuchen, das leider etwas in Vergessenheit geraten ist.

Zutaten:

  • 250 g Weizenmehl
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • 150 g Butter
  • 2 EL Honig
  • 2 Eigelb
  • 2 EL Wasser
  • Butter für die Form

Zubereitung:

1Für den Teig alle Zutaten vermengen und dann zu einem glatten Teig kneten. 30 Minuten kalt stellen. Den Boden einer Springform einfetten.

2Den Teig ausrollen. Etwa ein Fünftel beiseite legen. Mit dem restlichen Teig den Boden der Springform und die Seiten etwa 3 cm hoch auskleiden. Mit der Gabel mehrfach einstechen. Dann 20 Minuten kalt stellen.

3Den Backofen auf 180 C / Gasherd Stufe 2-3 vorheizen.

4Den Teig mit Backpapier bedecken, darauf Hülsenfrüchte geben. 10 Minuten blindbacken.

5Die Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien und in Scheiben schneiden. Den Zitronensaft darauf träufeln. 1 EL Sahne beiseite stellen. Den Rest mit den Eiern, 2 Eigelben und dem gesamten Zucker vermischen. Die Mandeln zugeben.

6Den Teig mit dem Eiweiß bepinseln, die Äpfel darauf verteilen und die Sahnemischung darüber gießen. Den beiseite gelegten Teig in fingerbreite Streifen schneiden und gitterförmig auf den Kuchen legen. Das restliche Eigelb und die restliche Sahne verrühren. Das Gitter damit einpinseln. Bei 200 C / Gasherd Stufe 3-4 nochmals etwa 20 Minuten backen.

Ergibt:

8 leute