Zubereitung:
15 min.
Stunde:
05 min.
Fertig in:
20 min.

Obwohl ich Topinambur liebe, mag ich es nicht roh. Für diesen Salat habe ich Topinambur angebraten (nur kurz, damit es knackig bleibt) und mit anderen rohen Zutaten gemischt. Der Salat ist auch nach einem Tag im Kühlschrank noch knackig.

Zutaten:

  • 4 EL Walnusskerne
  • 350 g Topinambur
  • Weißweinessig
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 großer säuerlicher Apfel
  • 1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

1Walnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen.

2Topinambur dünn schälen. Je nach Größe ganz lassen, halbieren oder vierteln. Sofort in eine Schüssel mit kaltem Wasser und Essig geben.

3Abgießen und abtropfen, mit Küchenkrepp trockentupfen. Olivenöl in der Pfanne erhitzen und Topinambur rundherum rasch knusprig anbraten. Auf einem großen Teller mit Küchenkrepp ausbreiten und abkühlen lassen.

4Apfel schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. In eine kleine Schüssel geben und mit Zitronensaft beträufeln. Sellerie putzen und in Scheiben schneiden.

5Extranatives Olivenöl, Apfelessig, Salz und Pfeffer in einer Salatschüssel verrühren. Gehackte Walnüsse, Topinambur, Apfel mit Zitronensaft und Sellerie dazugeben und mischen. Sofort servieren oder bis zum Servieren kühl stellen.

Ergibt:

4 leute