Zubereitung:
180 min.
Stunde:
35 min.
Fertig in:
215 min.

Dieses Rezept ergibt zwei Laibe simples aber perfektes Weißbrot. Hervorragend geeignet für belegte Brote oder Käsetoast.

Zutaten:

  • 450 ml Milch
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 15 g Butter
  • 7 g Trockenhefe
  • 4 EL warmes Wasser (45 C)
  • 825 g Weizenmehl

Zubereitung:

1In einer kleinen Pfanne Milch erhitzen, bis sie Blasen wirft. Vom Herd nehmen und Zucker, Salz und Butter hinzufügen. Abkühlen lassen, bis die Flüssigkeit lauwarm ist. Während die Milchmischung abkühlt, Hefe in warmem Wasser auflösen und stehen lassen, bis sie schaumig wird.

2Die abgekühlte Milchmischung mit Hefe und Wasser in eine große Schüssel geben. Knapp ein Drittel des Mehls dazugeben. Nach und nach das restliche Mehl zum Teig schütten und zu einem mittelfesten Teig kneten.

3Auf einer leicht bemehlten Oberfläche 8 bis 10 Minuten kneten, bis der Teig geschmeidig und elastisch ist. Teig in eine leicht gefettete Schüssel geben und wenden, um die gesamte Teigoberfläche leicht einzuölen.

4Schüssel mit einem sauberen feuchten Tuch bedecken und 1¼ Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

5Zwei Kastenformen (25 cm) leicht einfetten.

6Teig herunterdrücken und auf eine leicht bemehlte Oberfläche stürzen. Zu zwei Bällen formen, zudecken und nochmals 10 Minuten gehen lassen. Zu zwei Brotlaiben formen und in die Kastenformen geben. 1 Stunde gehen lassen, bis sich die Brote volumenmäßig verdoppelt haben.

7Ofen auf 200 °C / Gasherd Stufe 6 vorheizen.

8Im vorgeheizten Backofen 35 Minuten backen, bis die Brote obenauf goldbraun sind und hohl klingen, wenn man auf den Boden klopft.

Ergibt:

30 leute