Zubereitung:
25 min.
Stunde:
60 min.
Fertig in:
85 min.

Da früher nicht zu allen Jahreszeiten Südfrüchte zu erhalten waren, kandierte man die Schale von Orangen und Zitronen und verwendete sie für Gebäck und Süßspeisen.

Zutaten:

  • 1/4 l Milch
  • 110 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 6 Eier
  • 200 g Zitronat

Zubereitung:

1Für den Brandteig die Milch, 100 g Butter und das Mehl in einem Topf vermischen und unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich der Teig vom Topf löst. Abkühlen lassen.

2Die Eier trennen. Das Zitronat in kleine Würfel schneiden. Die Eiweiße steif schlagen. Die Eigelbe, den Zucker und 100 g Zitronat unter den Teig rühren. Den Eischnee unterziehen. Eine Puddingform mit der restlichen Butter einfetten.

3Die Form mit dem restlichen Zitronat auslegen und den Teig einfüllen. Dann in ein warmes Wasserbad stellen, bedecken und den Pudding etwa 1 Stunde garen.

4Schlagsahne steif schlagen und den Erdbeersaft untermischen. Die Erdbeeren waschen, von den Stielansätzen befreien und halbieren. Den Pudding stürzen, mit den Erbeeren und dem Puderzucker verzieren. Die Sahne dazureichen.

Ergibt:

4 leute