Zubereitung:
20 min.
Stunde:
80 min.
Fertig in:
100 min.

Ein mildes, cremiges Curry das man entweder im Slow Cooker oder auch im Ofen zubereiten kann. Man kann jede Art von Currypaste verwenden, rot, grün oder gelb. Mit Reis servieren.

Zutaten:

  • 500 g Hähnchenbrustfilets
  • Öl nach Bedarf
  • 1 mittlere Zwiebel, in feine Scheiben geschnitten
  • 1 rote Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 gelbe Paprika, in Streifen geschnitten
  • 3 KL Currypaste (weniger nach Geschmack oder Schärfe der Paste)
  • 1 Becher Hühnerbrühe
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

1Hähnchenbrust in Streifen oder Würfel schneiden und in einer Pfanne in etwas Öl etwas anbraten.

2Danach in einen Bräter oder Slow Cooker geben. Zwiebel und Paprika in die Pfanne geben und bei mittlerer bis niedriger Hitze braten, bis das Gemüse weich ist.

3In der Zwischenzeit die Currysoße zubereiten. Currypaste in eine große Schüssel geben und 3 Löffel Hühnerbrühe zugeben. Alles gut verrühren, dann die restliche Brühe zugießen und vermischen. Wenn alles gut vermischt ist, Salz, Zucker, Currypulver, Sojasoßen, eine Knoblauchzehe und Kokosmilch zugeben und alles gut verquirlen.

4Die zweite Knoblauchzehe zu Zwiebel und Paprika in die Pfanne geben und 1 Minute mitbraten, dann die Currymischung in die Pfanne gießen und einmal aufkochen lassen.

5Soße über das Hähnchen gießen. Im Slow Cooker auf LOW 6-8 Stunden garen. Ansonsten in den Backofen bei 160 C geben und ca. 60-80 Minuten garen.

6Wenn noch 30 Minuten Kochzeit übrig sind, den Soßenbinder nach Packungsanweisung anmischen und unter die Soße rühren, um sie einzudicken.

Ergibt:

6 leute