Zubereitung:
20 min.
Stunde:
45 min.
Fertig in:
65 min.

Diese Lasagne mache ich gern, wenn Gäste kommen, denn sie lässt sich wunderbar vorbereiten. Die Béchamelsauce mache ich oft schon am Tag vorher und erhitze sie dann nur. Wenn sie zu fest ist, gebe ich etwas mehr Milch daran.

Zutaten:

  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • 600 ml heiße fettarme Milch, mehr nach Bedarf
  • Prise Muskatnuss

Zubereitung:

1Butter in einem Stieltopf zerlassen. Mehl hinzugeben und unter Rühren eine Mehlschwitze bereiten. Nach und nach heiße Milch hinzugießen und ständig weiterrühren. Bei kleiner Flamme 10 Minuten simmern und dabei öfters umrühren.

2Backofen auf 180 C / Gasherd Stufe 4 vorheizen. Eine rechteckige Auflaufform oder Lasagneform einölen.

3Olivenöl in einem großen Topf erhitzen. Spinat grob hacken und hineingeben. Kochen, bis er komplett zusammenfällt. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen.

4Gorgonzola in der heißen Béchamelsauce vollständig schmelzen lassen.

5Walnüsse auf einem Backblech im Backofen rösten, bis sie anfangen zu duften.

6Eine Lage Lasagneblätter in die Form legen. Spinat MIT Flüssigkeit, Walnüsse und Sauce darüber geben. Den Vorgang wiederholen, bis die Zutaten verbraucht sind. Mit Parmesan bestreuen.

7Dicht mit Alufolie abdecken und im vorgeheizten Ofen 30 Minuten backen. Alufolie abnehmen und 10 weitere Minuten backen.

8Aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten vor dem Servieren ruhen lassen.

Ergibt:

6 leute