Zubereitung:
10 min.
Stunde:
15 min.
Fertig in:
55 min.

Man kann den italienischen Frischkäse Ricotta leicht selber machen. Man braucht dafür nur Milch, Sahne oder Creme double, Zitronensäure und ein Thermometer.

Zutaten:

  • 1 TL Zitronensäure, mehr nach Bedarf
  • 60 ml Wasser
  • 3,75 l Vollmilch (nicht ultrahocherhitzt oder H-Milch)
  • 2 TL Salz (optional)
  • 2 EL Sahne oder Creme double (optional)

Zubereitung:

1Zitronensäure im Wasser auflösen.

2Milch in einen großen Topf gießen und bei mittlerer Temperatur auf 85 C erhitzen. Häufig rühren, damit die Milch nicht anbrennt.

3Sobald die Milch die gewünschte Temperatur erreicht hat, die in Wasser aufgelöste Zitronensäure dazugießen und rühren, bis die Milch gerinnt. Wenn die Milch nicht innerhalb von wenigen Minuten gerinnt, 1/2 bis 1 TL Zitronensäure in etwas Wasser auflösen und unterrühren.

4Ein Sieb mit Mull oder Käseleinen auslegen und Käsebruch mit einem Schaumlöffel hineingeben. Mull darüber zusammenfalten und 20 bis 30 Minuten abtropfen lassen.

5Ricotta vom Mull lösen, in eine Schüssel geben und nach Belieben salzen und mit Sahne oder Creme double verrühren.

6Man kann den Ricotta sofort verwenden oder in einem Behälter mit Deckel bis zu 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahren.

Ergibt:

800 leute