Zubereitung:
10 min.
Stunde:
20 min.
Fertig in:
30 min.

Tomatencremesuppe mit frischem Brot – wie ich die liebe! Wer Kalorien zählt, der kann Milch anstelle von Sahne nehmen. Frisches Basilikum schmeckt natürlich noch besser, aber getrocknetes tut’s auch. Die Suppe lässt sich auch sehr gut einfrieren.

Zutaten:

  • 2 EL Olivenöl
  • 2 Zwiebeln, grob gewürfelt
  • 6 Knoblauchzehen, grob gewürfelt
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Thymianzweiglein oder 1 EL getrockneter Thymian
  • 1 EL getrocknetes Basilikum

Zubereitung:

1Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebeln über mittlerer Hitze darin glasig andünsten – sie sollen nicht braun werden. Wenn die Zwiebeln glasig geworden sind, Knoblauch, Oregano, Thymian, Basilikum und Lorbeerblätter ins Öl geben und 2 Minuten auf niedriger Hitze anbraten – die Gewürze sollen sich mit dem Öl vollsaugen.

2Die Tomaten dazugeben und mit dem Kochlöffel grob zerkleinern. Den Zucker dazugeben, salzen und pfeffern. Nun die Brühe dazuschütten, Temperatur hochstellen und aufkochen lassen. Hitze reduzieren und mit angelehntem Deckel ca. 10 Min. simmern.

3Vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Die Thymianzweige und die Lorbeerblätter entfernen und Suppe mit dem Pürierstab pürieren.

4Suppe erneut auf den Herd stellen, Sahne dazugeben und wieder erhitzen. Ein paar Minuten köcheln, bis die Suppe schön heiß ist, mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und mit Parmesan bestreut servieren.

Ergibt:

4 leute