Zubereitung:
20 min.
Stunde:
50 min.
Fertig in:
70 min.

Bei Kindern ist Marmorkuchen sehr beliebt. Daher ist er häufig der Favorit auf Kindergeburtstagen, besonders wenn die Mutter ihn selbst gebacken hat. Aber auch Erwachsene mögen das lockere Gebäck.

Zutaten:

  • 200-250 g Butter
  • 3-4 Eier
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 200-250 g Zucker
  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml Milch

Zubereitung:

1Die Butter und die Eier zimmerwarm werden lassen. Eine Napfkuchenform ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen.

2Den Backofen auf 200 °C (Gas Stufe 3-4) vorheizen. Die Eier trennen. Die Zitrone waschen und trocknen; die Hälfte der Schale abreiben.

32 EL Zucker beiseite stellen. Die Eigelbe, die Butter und den restlichen Zucker mit den Schneebesen des Handrührgeräts oder der Küchenmaschine schaumig rühren. Das Mehl, das Backpulver, das Salz und die Zitronenschale untermischen.

4Die Eiweiße steif schlagen. 3 EL Milch beiseite stellen. Die verbliebene Milch zum Teig gießen und verrühren. Den Eischnee unter den Teig ziehen. Etwa zwei Drittel des Teigs in die Napfkuchenform füllen.

5Für den Schokoladenteig die Zartbitterschokolade fein reiben. 2 EL Zucker und 3 EL Milch zufügen und die Mischung mit dem verbliebenen Teig gut verrühren.

6Den dunklen Teig auf dem hellen verteilen. Mit einer Gabel einmal spiralförmig durch den Teig fahren. Den Teig glatt streichen und im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene 50-60 Minuten backen.

7Mit einem Holzstäbchen die Garprobe machen; den Kuchen bei Bedarf weiterbacken. Den fertigen Kuchen noch 5 Minuten im abgeschalteten Ofen lassen.

8Den Kuchen herausnehmen, aus der Form lösen, auf ein Gitter stürzen und erkalten lassen.

9Ein warmes Wasserbad vorbereiten. Die Blockschokolade im Wasserbad schmelzen lassen und den fertigen Marmorkuchen damit bestreichen.

Ergibt:

16 leute